Für Benutzer besteht Verletzungsgefahr

Lieferant ruft Tausende Rollatoren bei Aldi zurück

+

Berlin - Der Lieferant Aspiria hat Tausende Rollatoren zurückgerufen, die beim Discounter Aldi Nord verkauft wurden. Vor der weiteren Benutzung der betroffenen Rollatoren wird dingend gewarnt.

Es bestehe die Gefahr, dass der Rückengurt bei starker Belastung seitlich einreiße und dadurch ein Sturz hervorgerufen werden könne, sagte ein Sprecher der Firma Aspiria Nonfood GmbH am Freitagabend. Es werde dringend davon abgeraten, die Rollatoren weiter zu verwenden.

Aldi bestätigte den Rückruf. Die Produkte könnten bei Aldi Nord zurückgegeben werden, der Kaufpreis werde erstattet. Der Verkauf der Rollatoren sei unverzüglich gestoppt worden.

dpa

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Kommentare