Liberty Global kauft Kabel BW für 3,16 Milliarden Euro

+
Ein Internet-Stick von Kabel BW.

Englewood - Der Kabelkonzern Liberty Global von US-Medientycoon John Malone kauft Deutschlands drittgrößten Kabelnetzbetreiber Kabel Baden-Württemberg.

Liberty Global zahle in mehreren Schritten insgesamt rund 3,16 Milliarden Euro für Kabel BW, teilten das US-Unternehmen und der bisherige Kabel-BW-Eigner EQT am Montag mit. Die Transaktion solle in der zweiten Jahreshälfte 2011 unter Dach und Fach gebracht werden.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

In Medienberichten war zuletzt von einem Bieterwettkampf zwischen Liberty Global und dem Finanzinvestor CVC zu lesen, den Liberty Global jetzt für sich entschieden hat. Vor gut einer Woche war auch noch von einem Börsengang von Kabel BW die Rede gewesen - dieser sollte in der ersten Jahreshälfte über die Bühne gehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare