Lebensmittel-Importe übertreffen Ausfuhr

+
Wichtigster Handelspartner Deutschlands von Lebensmittel-Importe ist die Niederlande. Foto: Julian Stratenschulte

Wiesbaden (dpa) - Deutschland führt weiterhin deutlich mehr Lebensmittel ein als aus. Während die Exporte im vergangenen Jahr einen Wert von 66,7 Milliarden Euro erreichten, beliefen sich die Einfuhren auf 75,5 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete.

Wichtigster Handelspartner in beiden Kategorien sind die Niederlande (Export 9,1 Mrd/Import 14,3 Mrd) vor Frankreich und Italien. Geschäfte machen die deutschen Erzeuger vor allem mit dem europäischen Ausland, in das 85 Prozent aller Lebensmittel-Exporte gehen. Bei den Importen geht es internationaler zu, denn dort kommen nur 75 Prozent aus Europa.

Mitteilung Destatis

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare