Lebensmittel-Importe übertreffen Ausfuhr

+
Wichtigster Handelspartner Deutschlands von Lebensmittel-Importe ist die Niederlande. Foto: Julian Stratenschulte

Wiesbaden (dpa) - Deutschland führt weiterhin deutlich mehr Lebensmittel ein als aus. Während die Exporte im vergangenen Jahr einen Wert von 66,7 Milliarden Euro erreichten, beliefen sich die Einfuhren auf 75,5 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete.

Wichtigster Handelspartner in beiden Kategorien sind die Niederlande (Export 9,1 Mrd/Import 14,3 Mrd) vor Frankreich und Italien. Geschäfte machen die deutschen Erzeuger vor allem mit dem europäischen Ausland, in das 85 Prozent aller Lebensmittel-Exporte gehen. Bei den Importen geht es internationaler zu, denn dort kommen nur 75 Prozent aus Europa.

Mitteilung Destatis

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Flixbus macht überraschende Ankündigung zu Ticketpreisen

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Kommentare