Langzeitarbeitslosigkeit in Europa sinkt leicht

+
Gerade ehemals Langzeitarbeitslose haben es besonders schwer, sich erneut ans Arbeitsleben zu gewöhnen und es zu meistern. Foto: Sven Hoppe

Brüssel (dpa) - Erstmals seit 2009 hat sich die Langzeit-Arbeitslosigkeit in der Europäischen Union im Jahresverlauf leicht abgeschwächt.

Im dritten Quartal 2014 sank die Quote auf 4,9 Prozent, das waren 0,2 Prozentpunkte weniger als im Vorjahresvergleich. Dies geht aus dem jüngsten Bericht zur sozialen Lage hervor, den die EU-Kommission am Montag in Brüssel veröffentlichte.

Als Langzeitarbeitslose gelten jene 12,4 Millionen Menschen in den 28 EU-Staaten, die seit mehr als einem Jahr einen Job suchen. Knapp die Hälfte davon ist laut Bericht bereits seit mehr als zwei Jahren arbeitslos.

Mitteilung der EU-Kommission

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

Kommentare