Sorge um Zustand der Weltwirtschaft

Lage weiter heikel: Der Dax fällt erneut

+
Talfahrt: Der Deutsche Aktienindex startete auch am Dienstag mit einem Trend nach unten.

Frankfurt/Main - Die Lage am deutschen Aktienmarkt bleibt auch am Dienstag heikel. Der Dax drehte am Dienstagfrüh kurz nach dem etwas festeren Start wieder ins Minus.

Der Deutsche Aktienindex stand zuletzt 0,25 Prozent tiefer bei 8956,65 Punkten.

Der Euro legte etwas zu, was den Export erschwert. Über allem schwebt aber die Sorge um den Zustand der Weltwirtschaft.

Am Vortag hatte das wichtigste deutsche Börsenbarometer erstmals seit Oktober 2014 unter der Marke von 9000 Punkten geschlossen. Negative Vorgaben kamen am Dienstag aus Japan, wo die Börse in Tokio wegen des starken Yen um mehr als 5 Prozent eingebrochen war.

In Frankfurt gab der MDax der mittelgroßen Unternehmen am Dienstagmorgen zuletzt um 0,50 Prozent auf 17 758,82 Zähler nach. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,56 Prozent auf 1491,72 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 sank um 0,37 Prozent auf 2774,81 Punkte.

dpa

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Paketzusteller Hermes will E-Fahrzeuge einsetzen

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Ex-Finanzchef: Dieses Detail führte zur Schlecker-Insolvenz

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Kommentare