Bei Kaufland

Kunden finden Stecknadeln in Lebensmitteln - und das nicht zum ersten Mal

In Offenburg haben erneut Kunden eines Kaufland-Supermarktes Stecknadeln in Lebensmitteln entdeckt.

Offenburg - Am Sonntag habe ein Kunde eine Nadel in einer Toastbrotpackung gefunden, am Samstag eine Kundin zwei Nadeln in einem Salami-Snack, wie Polizei Offenburg und Landratsamt Ortenaukreis am Montag mitteilten. Bereits vergangene Woche hatten Kunden Stecknadeln in Brötchen und in Bagels entdeckt.

Die Ermittler arbeiten laut Polizei unter Hochdruck daran, die Fälle aufzuklären. Inhalt und Verpackung der Lebensmittel würden kriminaltechnisch untersucht. Kaufland hatte vergangene Woche mitgeteilt, die Nadeln seien durch die Verpackungsfolie in die Lebensmittel gestochen worden. Die betroffenen Produkte nahm der Supermarkt aus den Regalen. Neue Ware werde täglich geprüft.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien

Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.