Kuka meldet Rekord bei Auftragseingang im zweiten Quartal

+
Beim Umsatz rechnet Kuka im laufenden Jahr mit mehr als drei Milliarden Euro. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Augsburg (dpa) - Der vor der Übernahme durch den chinesischen Konzern Midea stehende Roboterbauer Kuka hat im zweiten Quartal einen Rekord beim Auftragseingang verzeichnet. Die erzielten rund 890 Millionen Euro lägen "deutlich über den Erwartungen", teilte das Unternehmen mit.

Beim Umsatz rechnet Kuka im laufenden Jahr weiterhin mit mehr als drei Milliarden Euro. Die Kosten im Zusammenhang mit der Übernahme durch Midea bezifferten die Augsburger auf 30 Millionen Euro. Dazu zählen der Mitteilung zufolge Aufwendungen unter anderem für Beratungskosten und Kosten für Mitarbeiter-Aktienprogramme.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

EU-Treffen zur Seenotrettung im Mittelmeer endet ergebnislos

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Drogenboss "El Chapo" muss lebenslang ins Gefängnis

Regenbogen-Tour im Greenwich Village

Regenbogen-Tour im Greenwich Village

Barfuß durchs Watt von Amrum nach Föhr

Barfuß durchs Watt von Amrum nach Föhr

Meistgelesene Artikel

Aldi nimmt Trend-Bier ins Sortiment und überrascht mit dem Preis

Aldi nimmt Trend-Bier ins Sortiment und überrascht mit dem Preis

Getränkemarkt wirft Kunden Umweltschutz-Heuchelei vor - diese Vorschläge macht Händler der Politik

Getränkemarkt wirft Kunden Umweltschutz-Heuchelei vor - diese Vorschläge macht Händler der Politik

Rückruf von Mehl: Es kann zu Halluzinationen führen

Rückruf von Mehl: Es kann zu Halluzinationen führen

Rückruf bei Netto: bestimmtes Produkt sorgt für Gesundheitsrisiko

Rückruf bei Netto: bestimmtes Produkt sorgt für Gesundheitsrisiko

Kommentare