Gäste bleiben aus: Hotels und Gaststätten in der Krise

+
Rückgang der Gästezahlen: Hotels, Pensionen und Gaststätten stecken weiter in der Krise.

Wiesbaden - Das Gastgewerbe in Deutschland steckt weiter in der Krise. Hotels, Pensionen und Gaststätten hatten auch im Mai mit stark sinkenden Umsätzen zu kämpfen.

Die gesamte Branche musste Einbußen von 6,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat hinnehmen, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden berichtete. Bei den Beherbergungsbetrieben sanken die Umsätze sogar um 8,7 Prozent, bei den Gaststätten um 5,5 Prozent.

Die Zahlen sind bereits bereinigt um Preissteigerungen. Schon die ersten drei Monate des Jahres hatten dem Gastgewerbe das schlechteste Quartals-Ergebnis seit 2003 gebracht.

dpa

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Kommentare