Krankenkassen wollen Beiträge selbst erheben

Hamburg - Derzeit gilt ein einheitlicher Krankenkassenbeitrag, doch Deutschlands größte gesetzliche Krankenkasse, die Barmer GEK, will die Beiträge wieder selbst erheben können.

 Der Vorstandschef der Barmer GEK, Christoph Straub, sagte dem “Hamburger Abendblatt“ (Freitagausgabe): “Wir wollen mehr Autonomie über unsere Finanzen, um mehr in neue Versorgungsmodelle, in Forschung und Entwicklung zu investieren. Diese Autonomie schließt die Beitragssatzgestaltung ein.“ Derzeit gilt ein einheitlicher Krankenkassenbeitrag von 15,5 Prozent vom Bruttogehalt.

Straub warnte gleichzeitig davor, wegen des Milliarden-Überschusses im Gesundheitsfonds die Krankenkassenbeiträge zu senken: “Die Jubelmeldungen über das Plus der gesetzlichen Krankenversicherung von 3,9 Milliarden Euro sind nicht angemessen. Schon jetzt ziehen insbesondere die Arzneimittel- und Krankenhausausgaben wieder an.“

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Merkel gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Merkel gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Hamiltons Titelparty nach Räikkönen-Sieg vertagt

Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl

Polens PiS-Partei punktet bei wegweisender Regionalwahl

Meistgelesene Artikel

Drogeriemarkt-Kette will hunderte neue Filialen eröffnen - scheitert aber an diesem Problem

Drogeriemarkt-Kette will hunderte neue Filialen eröffnen - scheitert aber an diesem Problem

Deutschlands Flüsse haben nur noch wenig Wasser: Warum das für Autofahrer zum Problem wird

Deutschlands Flüsse haben nur noch wenig Wasser: Warum das für Autofahrer zum Problem wird

„Salz in offene Kundenwunden“ - wegen diesem Post beschwert sich sogar Kaufland bei Aldi

„Salz in offene Kundenwunden“ - wegen diesem Post beschwert sich sogar Kaufland bei Aldi

Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Aldi-Produkt - danach kommt er nicht zur Ruhe

Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Aldi-Produkt - danach kommt er nicht zur Ruhe

Kommentare