Kfz-Versicherungen rund 8 Prozent teurer

Hamburg - Kfz-Versicherungen sind teurer geworden. Manche Gesellschaften haben ihre Beiträge um bis zu acht Prozent erhöht. Erfahren Sie hier, wer seine Tarife konstant hält.

Viele Kfz-Versicherungen in Deutschland sind in den vergangenen Monaten deutlich teurer geworden. Laut einer Analyse der Nafi-Unternehmensberatung, über die das “Hamburger Abendblatt“ am Donnerstag berichtete, hat jede vierte Assekuranz ihre Prämien seit Anfang des Jahres erhöht. Die durchschnittlichen Tariferhöhungen in der Haftpflichtversicherung liegen bei 4,8 Prozent, in der Kaskoversicherung bei 4,1 Prozent.

Große Kfz-Versicherer bestätigten nach Angaben der Zeitung die Preiserhöhungen. Die HUK Coburg hob die Tarife demnach um sieben bis acht Prozent an. Bei der Zurich-Versicherung verteuert sich die Kfz-Versicherung zum 1. April um 3,3 Prozent. Prämienerhöhungen hat es auch bei HDI-Gerling und DEVK gegeben. Die Allianz will ihre Tarife dagegen nicht erhöhen, wie das Blatt schrieb.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare