Kaum noch Chancen auf Opel-Zuschlag für Magna

+
Die Hoffnung auf den Wunschkandidaten schwindet.

Berlin  - Die Hoffnung auf einen Opel-Zuschlag zugunsten des Wunschkandidaten Magna schwindet. Das wurde aus Koalitionskreisen bekannt.

Es sei sehr unwahrscheinlich, dass der Verwaltungsrat von General Motors (GM) seinen monatelangem Widerstand gegen das Konsortium Magna/Sberbank aufgebe, hieß es am Dienstag in Koalitionskreisen in Berlin. In Detroit beginnt am Dienstag eine zweitägige Sitzung des GM- Spitzengremiums. Der US-Autokonzern habe der deutschen Seite signalisiert, dass es nur noch zwei ernstzunehmende Optionen gebe: “Behalten oder vertagen“, sagte eine mit den Verhandlungen vertraute Person der Deutschen Presse-Agentur dpa. GM habe keinen Zeitdruck, weil der deutsche Überbrückungskredit von 1,5 Milliarden Euro Opel bis Januar über Wasser halte. Deshalb sei eine Entscheidung erst nach der Bundestagswahl am 27. September denkbar.

dpa 

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare