Karten, Bargeld, Schecks: So stimmt die Reisekasse

+
Eine clever zusammen gestellte Urlaubskasse ist ein Muss, vor allem für Reisen in außergewöhnliche Länder.

Die Reiskasse will gut durchdacht sein. Das gilt für viele Ziele, vor allem für außergewöhnliche wie Jordanien oder die Kapverdischen Inseln. Wir geben Tipps.

Trotz Wirtschaftskrise lassen sich die Deutschen ihre Urlaubslaune nicht verderben: 65 Prozent der Bundesbürger planen dieses Jahr mindestens eine große Urlaubsreise. Abschalten und Entspannen lautet die Devise. Der erholsame Badeurlaub unter der Sonne ist dabei immer noch am beliebtesten.

Doch egal wohin die Reise geht: Die richtige Zusammenstellung der Reisekasse hilft dabei, den Urlaub entspannt zu genießen. Ihre Fragen zu Zahlungskarten, Reiseschecks und Bargeld haben Christoph Prüfer (HypoVereinsbank) und Thomas Winkler (Stadtsparkasse München) bei unserer Telefonaktion beantwortet.

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Ich fliege bald nach Australien mit Zwischenstopp in Singapur. Kann ich dort auch mit Australischen Dollar zahlen?

Ein Umtausch bei Banken oder Wechselstuben ist möglich, sodass Sie keine Singapur-Dollar mitnehmen müssen.

Welche Zahlungskarte sollte ich zur Bargeldbeschaffung nutzen?

Generell empfehle ich Ihnen für bargeldlose Zahlungen im Urlaub, wie beispielsweise den Mietwagen oder das Hotel, die Kreditkarte. Eine Bargeldbeschaffung ist mit der Girocard (früher EC-Karte) oft günstiger. Die anfallenden Gebühren werden immer vom kartenausgebenden Institut festgelegt. In einzelnen Ländern kann aber ein Aufschlag des Geldautomatenbetreibers dazukommen.

Was mache ich, wenn mir im Urlaub das Plastikgeld gestohlen wird?

Das oberste Gebot lautet: sofort sperren lassen. Dies ist rund um die Uhr unter den Notrufnummern 01805 / 021 021 bzw. 116 116 möglich. Vergessen Sie nicht aus dem Ausland 0049 vorzuwählen. Ein Tipp für Urlauber: Unter www.kartensicherheit.de gibt es einen SOS-Infopass mit allen wichtigen Sperrnummern zum Herunterladen. Am besten ausdrucken und getrennt von den Zahlungskarten mit auf Reisen nehmen.

Wir planen unseren Traumurlaub in Australien. Wie soll unsere Reisekasse aussehen?

In die Reisekasse gehört unbedingt eine Kreditkarte und für die ersten Ausgaben wie Taxi oder Trinkgeld einige Australische Dollar in kleinen Scheinen. Zur weiteren Bargeldversorgung können Sie in größeren Städten mit der Girocard und der PIN Geld an Automaten abheben. Die Akzeptanz Ihrer Karte erkennen Sie an dem blau-roten Maestrozeichen. Für einen Ausflug ins Outback müssen Sie genügend Geld tauschen. Denn im Hinterland sind Geldautomaten nicht unbedingt vorhanden.

Welche Tipps gibt es für den sicheren Umgang mit Bankkarten?

Sie dürfen die Geheimnummer nie zusammen mit der Karte aufbewahren, am besten lernen Sie die PIN auswendig! Beim Geldabheben am Automaten oder Bezahlen an elektronischen Kassen sollten Sie die PIN-Eingabe immer mit der Hand verdecken. So sind Sie geschützt vor neugierigen Blicken und installierten Minikameras. Behandeln Sie Ihre Zahlungskarten genauso sorgsam wie Bargeld. Das heißt, lassen Sie den Geldbeutel mit dem Plastikgeld nicht unbeaufsichtigt liegen, beispielsweise im Büro oder im verschlossenen Pkw. Das wäre grob fahrlässig. Und in einem solchen Fall kommt Ihre Bank oder Sparkasse nicht für eventuelle Schäden auf.

Ich reise bald nach Brasilien. Wie ist dort das Geldautomatennetz?

Eine Bargeldversorgung mit der Girocard ist in größeren Städten ohne weiteres problemlos möglich. Allerdings sollten Sie an öffentlichen Plätzen vorsichtig sein. Dort kommt es immer wieder zu Diebstählen. Nutzen Sie besser die Automaten von offiziellen Banken zu den Öffnungszeiten.

Meine Tochter hat ihre Jordanien-Reise gebucht. Nun weiß sie nicht, wie sie dort zahlen soll.

Im arabischen Raum werden US-Dollar bevorzugt. Daher sollte Ihre Tochter Dollar-Noten mitnehmen. Eine Kreditkarte gehört ebenso ins Gepäck. Zur Sicherheit kann sie bei ihrer Bank auch noch Reiseschecks bestellen, allerdings ist die Einlösung in Jordanien nicht immer gewährleistet.

Welche Zahlungskarten nehme ich mit in die Türkei?

Für die Zahlung im Handel ist die Kreditkarte eine gute Wahl. Um Bargeld zu erhalten, sollten Sie die Girocard nutzen. Es gibt in der Türkei Geldautomaten, die Türkische Lira ausgeben, aber auch Automaten, die bereits Euro auszahlen. Euro-Noten werden in der Türkei bereits überall angenommen.

Wo bewahre ich meine Wertsachen im Urlaub sicher auf?

Nicht benötigte Zahlungskarten, Schecks, größere Summen Bargeld, Ausweispapiere und Tickets gehören gleich nach der Ankunft in den Hotelsafe. Denn das Hotelzimmer ist neben dem Pkw ein beliebtes Ziel von Dieben.

Wie soll meine Reisekasse für Kanada aussehen?

Ich rate Ihnen zu einer Mischung aus Reiseschecks, Girocard und Kreditkarte sowie einem kleinen Handbestand Kanadische Dollar für den Anfang. Die Einfuhr ist unbegrenzt.

Ich fahre für zwei Wochen nach Tunesien. Zu welchen Zahlungsmitteln raten Sie?

Nehmen Sie für die ersten Ausgaben einige Euro-Noten in kleiner Stückelung mit. Für die Landeswährung gilt ein Einfuhrverbot. In den touristischen Zentren oder am Flughafen können Sie sich am Automaten mit Bargeld versorgen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, nehmen Sie noch Reiseschecks mit. Diese sind versichert und werden in der Regel binnen 24 Stunden kostenlos ersetzt.

Kann ich in Slowenien mit Karte Geld abheben?

Ja, das Geldautomatennetz dort ist sehr gut ausgebaut. Slowenien ist ein Euro-Land, sodass Sie für Ihre Reise, was die Zahlungsmittel betrifft, nicht viel beachten müssen.

Wie zahle ich auf den Kapverdischen Inseln?

Für Kap Verde sollten Sie bevorzugt Reiseschecks in US-Dollar mitnehmen und vor Ort entsprechend in „Kap Verde Escudo“ tauschen. Mit der Kreditkarte ist in größeren Städten in einigen Banken die Bargeldbeschaffung möglich.

Unsere Reise geht nach Vietnam und Kambodscha. Wie sollen wir uns finanziell ausrüsten?

Nehmen Sie einige US-Dollar am besten in kleinen Scheinen mit. In größeren Städten können Sie auch am Automaten Geld abheben. Aber bedenken Sie, das Geldautomatennetz ist noch sehr dünn. Ratsam ist auch, eine Kreditkarte dabeizuhaben. Reisen Sie ins Hinterland, sollten Sie sich mit ausreichend Bargeld ausstatten. Dort wird kein Plastikgeld akzeptiert.

Kann ich für unseren Urlaub in Kroatien bereits die Landeswährung Kuna in Deutschland tauschen?

Grundsätzlich könnten Sie das schon tun, jedoch ist der Wechselkurs vor Ort wesentlich günstiger. Ansonsten können Sie sich mittlerweile fast überall am Automaten Bargeld holen.

Sollen wir uns für den USA-Urlaub extra eine Kreditkarte besorgen?

Amerika ist das klassische Land für Plastikgeld. Sie können mit der Karte an zahlreichen Automaten Bargeld abheben. Einen Handbestand US-Dollar-Noten sollten Sie sich bereits in Deutschland besorgen, damit Sie gleich bei der Ankunft flüssig sind.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare