Kartellamt beschuldigt Pfleiderer der Preisabsprache

+
Blick auf das Firmenlogo der Pfleiderer AG vor dem Werksgelände im oberpfälzischen Neumarkt.

Neumarkt - Das Bundeskartellamt beschuldigt den Bau- und Möbelzulieferer Pfleiderer der illegalen Preisabsprache.

Nach einer Razzia habe das Unternehmen ein entsprechendes Beschuldigungs- und Anhörungsschreiben erhalten, teilte die Pfleiderer AG am Mittwoch mit. Die Kartellbehörde hatte vor einem Jahr mehrere Pfleiderer- Standorte sowie die Büros von sechs weiteren Spanplatten-Herstellern durchsuchen lassen. Es gab den Verdacht, dass durch Absprachen die Marktpreise für Holzwerkstoffe manipuliert wurden. Damals hatte Pfleiderer die Anschuldigungen zurückgewiesen. Aktuell wurde wegen des laufenden Verfahrens keine Stellungnahme abgegeben.

dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

"Solarworld"-Chef gibt China Schuld an Insolvenz

"Solarworld"-Chef gibt China Schuld an Insolvenz

Rekordumsätze für "Superfood"

Rekordumsätze für "Superfood"

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Kommentare