Juncker irritiert über mögliche Herabstufung

Berlin - Der Chef der Euro-Gruppe, Jean-Claude Juncker, hat die drohende Herabstufung der Kreditwürdigkeit von Deutschland und 14 anderen Staaten der Währungsunion kritisiert.

„Beunruhigt bin ich nicht, erstaunt schon“, sagte Luxemburgs Ministerpräsident am Dienstag im Deutschlandfunk. Vor dem Hintergrund der erheblichen Sparbemühungen in der Eurozone wirke die von der Ratingagentur Standard & Poor's angekündigte Überprüfung der Bonität „wie ein Keulenschlag“.

In diesen Ländern können Sie mit dem Euro bezahlen

Jetzt auch in Lettland: Hier können Sie mit dem Euro bezahlen

Der Schritt sei völlig überzogen und komme zur Unzeit, sagte Juncker. Dass die Agentur kurz vor dem EU-Gipfel Ende der Woche „aus blauem Himmel“ vorpresche, könne kein Zufall sein. Standard & Poor's hatte am Montag angekündigt, einen Großteil der Euro-Staaten unter verschärfte Beobachtung zu stellen - die Staaten könnten also herabgestuft werden. Als Grund nannte die Agentur die verschärfte Krise der Gemeinschaftswährung.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Mehr zum Thema:

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

"Solarworld"-Chef gibt China Schuld an Insolvenz

"Solarworld"-Chef gibt China Schuld an Insolvenz

Rekordumsätze für "Superfood"

Rekordumsätze für "Superfood"

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Kommentare