Jeder sechste Deutsche ist arm

Wiesbaden - Etwa jeder Sechste in Deutschland ist arm. Am häufigsten sind Arbeitslose von Armut bedroht - aber auch rund jeder 15. Erwerbstätiger.

Mit einem Anteil von rechnerisch 15,5 Prozent an der Bevölkerung war das Armutsniveau 2008 etwa genauso hoch wie im Vorjahr (15,2 Prozent). Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mit.

Die Zahlen stammen aus einer europaweiten Erhebung. Danach beginnt für einen Single in Deutschland die Armut mit rund 930 Euro Einkommen pro Monat. Für eine vierköpfige Familie mit zwei Kindern unter 14 Jahren liegt die Schwelle bei 1950 Euro. Arbeitslose sind am stärksten von Armut bedroht, aber auch etwa jeder 15. Erwerbstätige galt als arm. Ruheständler lagen knapp unter dem Durchschnittswert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Kommentare