Italien: Wirtschaft schrumpft weiter

Mailand - Nach der Ankündigung der spanischen Bankenrettung wächst die Sorge, dass Italien als nächstes Land der Eurozone um Finanzhilfe ansuchen könnte.

Das Statistikamt des Landes (ISTAT) bestätigte am Montag, dass die Wirtschaft Italiens in den ersten drei Monaten des Jahres um 0,8 Prozent schrumpfte. Der Wirtschaftsrückgang ist der drastischste seit drei Jahren, im ersten Quartal 2009 hatte er 3,5 Prozent betragen.

Für das gesamte Jahr rechnet ISTAT mit einem Rückgang von 1,3 Prozent. Das ist knapp mehr als die 1,2 Prozent, die die Regierung von Ministerpräsident Mario Monti prognostiziert hatte.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

ZDF gewinnt internationalen Emmy mit Serie über Neonazi-WG

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Meistgelesene Artikel

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Gibt es bald „Beauty-Waggons“ in Zügen?

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Flughafen BER: Noch 30 „technische Risiken“ in Fluggastterminal

Kommentare