Austausch finanzieller Informationen

Italien und Schweiz unterzeichnen Steuerabkommen

+
Italiens Finanzminister Pier Carlo Padoan und seine Schweizer Kollegin Eveline Widmer-Schlumpf bei der Unterzeichnung des Abkommens.

Rom - Italien und die Schweiz haben ein Steuerabkommen unterzeichnet. Die Regierung in Rom sieht darin einen wichtigen Schritt in ihrem Kampf gegen Steuerhinterziehung.

„Das ist das Ende des Bankgeheimnisses für die Schweiz“, sagte Italiens Finanzminister Pier Carlo Padoan am Montag in Mailand, wo er gemeinsam mit der Schweizer Kollegin Eveline Widmer-Schlumpf das Abkommen unterzeichnete.

Padoan sagte, er erhoffe sich von dem Abkommen in Zukunft „großen Nutzen für die öffentlichen Haushalte“ in Italien. Sobald die Parlamente beider Länder dem Abkommen zugestimmt haben, sollen die italienischen Behörden auf die Daten von Bankkonten italienischer Steuerzahler in der Schweiz zugreifen können, erklärte das Finanzministerium in Rom. Von 2017 an soll der Austausch der Daten dann automatisch erfolgen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

Kommentare