BMW investiert 500 Millionen Pfund

München - BMW will in den kommenden drei Jahren 500 Millionen Pfund in Großbritannien investieren. "Wir haben bereits begonnen, unsere britischen Werke auf die Produktion der nächsten Generation des Mini vorzubereiten."

Das sagte Vorstandschef Norbert Reithofer am Donnerstag in London. Seit 2000 habe BMW insgesamt über 1,5 Milliarden Pfund in ihre britischen Standorte investiert. Die kommenden Investitionen sollen zum größten Teil in den Aufbau neuer Produktionsanlagen und in die Ausstattung des Mini-Werks in Oxford fließen. Seit 2001 produziert die BMW Group Fahrzeuge der Marke Mini am Standort Oxford.

dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

"Solarworld"-Chef gibt China Schuld an Insolvenz

"Solarworld"-Chef gibt China Schuld an Insolvenz

Rekordumsätze für "Superfood"

Rekordumsätze für "Superfood"

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Kommentare