Intervention der Zentralbanken beflügelt asiatische Börsen

Bangkok - Die gemeinsame Aktion der Zentralbanken der großen Industriestaaten zur Verhinderung einer Kreditklemme hat am Donnerstag die Börsen in Asien beflügelt.

Der japanische Nikkei-Index stieg um 2,4 Prozent auf 8.638 Punkte, der südkoreanische Kospi-Index legte um 4,2 Prozent auf 1.925 Zähler zu, während der Hongkonger Leitindex Hang Seng ein Plus von 5,9 Prozent auf 19.041 Punkte verbuchte.

Die Indizes in Australien, Indien, Singapur und Taiwan legten alle um mehr als 2,5 Prozent zu. Auf dem chinesischen Festland kletterten die Kurse an den Aktienmärkten in Shanghai und Shenzhen um mehr als drei Prozent.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Kommentare