Inflation im Eurogebiet unter Null

Luxemburg - Die jährliche Teuerungsrate im Eurogebiet ist erstmals seit Einführung der Währung unter Null gefallen. Sie betrug im Juni minus 0,1 Prozent nach 0,0 Prozent im Vormonat.

Damit bestätigte die Europäische Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch in Luxemburg eine erste eigene Schätzung von Ende Juni.

Es sanken vor allem die Preise für Benzin, Heizöl, Grundnahrungsmittel wie Milch und Käse sowie für audiovisuelle Geräte. Im der gesamten EU sank die Teuerungsrate um 0,2 Punkte auf 0,6 Prozent.

Vor einem Jahr hatte die Rate im Eurogebiet 4,0 Prozent betragen, in der EU 4,3 Prozent. Die monatliche Rate belief sich in der Eurozone und in der EU im Juni auf 0,2 Prozent.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M

Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M

Kommentare