Industrie will 70 000 neue Stellen schaffen

+
DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann

Frankfurt/Main - In der deutschen Industrie werden 2011 rund 70 000 neue Arbeitsplätze entstehen. Das schätzt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK).

Mit einem Produktionszuwachs von fünf Prozent werde die deutsche Industrie doppelt so stark zulegen wie die gesamte Wirtschaft, sagte DIHK- Präsident Hans Heinrich Driftmann der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montag). Allein dadurch entstünden 70 000 der knapp 300 000 erwarteten neuen Stellen. Die Industrie bleibe der Motor des deutschen Aufschwungs - wenngleich die Industrieproduktion nicht mehr so hochtourig laufen werde wie 2010. Das produzierende Gewerbe hatte die Produktion in den ersten neun Monaten 2010 im Jahresvergleich um 9,5 Prozent gesteigert.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare