Ikea: Zu strenge Vorgaben in Deutschland

+
Das schwedische Möbelhaus wehrt sich gegen die deutsche Planungspolitik.

Hofheim - Ikea hat sich bei der EU in Brüssel über eine zu strikte Planungspolitik in Deutschland beschwert.

Das Möbelhaus sehe durch die strengen Vorgaben einiger Bundesländer für die Errichtung großer Einkaufsmärkte den Wettbewerb verzerrt und die Gewerbefreiheit eingeschränkt, berichtet die “Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Samstag). Nach diesen Vorgaben dürfen solche Märkte nur an bestimmten Orten errichtet werden, um die Geschäfte in den Innenstädten zu schützen.

Das steckt hinter den Markennamen

Fotos

Der weltgrößte Möbelkonzern hat trotz der Krise im aktuellen Geschäftsjahr 2009/10 acht Prozent mehr Umsatz eingefahren.

 dpa-Notizblock

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Kommentare