Bestellungen im Wert von knapp vier Milliarden Euro

IFA 2013 stellt Verkaufs-Rekord auf

Berlin - Nach sechs erfolgreichen Tagen endet die IFA am Mittwochabend - die Bilanz der diesjährigen Funkausstellung kann sich sehen lassen.

Der Elektronikhandel hat auf der diesjährigen Funkausstellung IFA Waren für die Rekordsumme von knapp vier Milliarden Euro bestellt. Das teilten die Veranstalter der Messe zum Abschluss am Mittwoch unter Berufung auf eine eigene Umfrage mit. Handel und Industrie gingen zuversichtlich gestimmt ins Weihnachtsgeschäft, hieß es.

Besonders bei den Fernsehherstellern sei nach starken Umsatzrückgängen der Optimismus zurück. Wie im Vorjahr besuchten den Angaben zufolge rund 240.000 Menschen die Messe, das erwartete Plus blieb damit aus. Die Messe verwies darauf, dass der Anteil der Fachbesucher und der internationalen Gäste zugelegt habe.

Das sind die Neuheiten der IFA 2013

Das sind die Neuheiten der IFA 2013

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare