Cloud-Dienste gefragt

IBM erfreut Anleger trotz Gewinnrückgangs

+
Der IT-Riese bemüht sich schon lange, die Schwäche im Computer-Kerngeschäft auszugleichen. Foto: Matthias Balk

Armonk (dpa) - Das IT-Urgestein IBM hat im dritten Quartal weniger verdient, dennoch liefen die Geschäfte insbesondere dank stark wachsender Cloud-Dienste besser als erwartet.

Der Überschuss sank im Jahresvergleich um vier Prozent auf 2,7 Milliarden Dollar (2,3 Mrd Euro), wie der Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte.

Die Erlöse fielen um 0,4 Prozent auf 19,2 Milliarden Dollar. Damit schrumpft der Umsatz nun seit fünfeinhalb Jahren, doch immerhin konnte der Negativtrend etwas abgebremst werden. Die Erwartungen der Analysten wurden übertroffen. Anleger reagierten positiv, die Aktie kletterte nachbörslich zunächst um mehr als drei Prozent.

IBM bemüht sich schon lange, die Schwäche im Computer-Kerngeschäft mit moderneren IT-Dienstleistungen wie Cloud-Services, Daten-Analyse, künstlicher Intelligenz und Sicherheits-Software auszugleichen. Hier gibt es teils starke Zuwächse, das reicht bislang aber noch nicht aus, um den Umsatzschwund zu stoppen.

IBM-Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Andreas Gabalier in der ÖVB-Arena

Andreas Gabalier in der ÖVB-Arena

Trump sieht nach Erklärung Saudi-Arabiens noch offene Fragen

Trump sieht nach Erklärung Saudi-Arabiens noch offene Fragen

Zweiter Tag der Parlamentswahl in Afghanistan

Zweiter Tag der Parlamentswahl in Afghanistan

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Meistgelesene Artikel

Parken bei Aldi, Lidl und Co., ohne dort einzukaufen: Diese stattlichen Bußgelder drohen Autofahrern

Parken bei Aldi, Lidl und Co., ohne dort einzukaufen: Diese stattlichen Bußgelder drohen Autofahrern

Deutschlands Flüsse haben nur noch wenig Wasser: Warum das für Autofahrer zum Problem wird

Deutschlands Flüsse haben nur noch wenig Wasser: Warum das für Autofahrer zum Problem wird

„Salz in offene Kundenwunden“ - wegen diesem Post beschwert sich sogar Kaufland bei Aldi

„Salz in offene Kundenwunden“ - wegen diesem Post beschwert sich sogar Kaufland bei Aldi

Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Schokolade von Aldi - danach kommt er nicht zur Ruhe

Igitt! Mann macht Ekel-Fund in Schokolade von Aldi - danach kommt er nicht zur Ruhe

Kommentare