Verkauf 2018 geplant

HSH Nordbank nach neun Monaten mit höherem Gewinn

+
Die HSH Nordbank rüstet sich für den anstehenden Eigentümerwechsel. Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - Die HSH Nordbank sieht sich mit einem gestiegenen Gewinn für den geplanten Verkaufsprozess gewappnet.

Unter dem Strich habe das Institut in den ersten neun Monaten des Jahres einen Nettogewinn von 163 Millionen Euro erzielt, teilte die Bank mit.

Im Vorjahreszeitraum waren es 24 Millionen Euro. Trotz einer unverändert schwierigen Situation an den Schiffsmärkten rechne die Bank nach wie vor mit schwarzen Zahlen für das Gesamtjahr, erklärte Vorstandschef Stefan Ermisch. Das Institut rüste sich für den anstehenden Eigentümerwechsel.

Die Bank soll aufgrund von EU-Vorgaben bis 2018 verkauft werden. Sie zeige eine erfreuliche Entwicklung in allen Geschäftsfeldern der Kernbank, äußerte Ermisch. Die Kernbank erzielte in den ersten drei Quartalen des Jahres einen Gewinn vor Steuern von 535 Millionen Euro, nach 347 Millionen im gleichen Vorjahreszeitraum.

Das könnte Sie auch interessieren

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Meistgelesene Artikel

Rückruf bei Ford: Knapp 190.000 Autos müssen zurück in die Werkstatt

Rückruf bei Ford: Knapp 190.000 Autos müssen zurück in die Werkstatt

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen

Kommentare