Verbraucher aufgepasst

Rückruf von „Gut & Günstig“-Müsli - Bei Marktkauf und Edeka verkauft

+
Das „Gut & Günstig“-Müsli von Devauge.

Das Lebensmittel-Unternehmen Devauge ruft eine Müsli-Marke zurück. Angeboten wurde diese bei Edeka und Marktkauf.

München - Achtung, nicht auf Holz beißen: Beim „Gut & Günstig“-Müsli mit der Bezeichnung „Knusper Müsli weniger Süß“ könnte das aktuell tatsächlich passieren. Das Unternehmen Devauge Gesundkostwert hat das Müsli, das in 600-Gramm-Packungen kommt und das Mindesthaltbarkeitsdatum 12.11.2018 aufweist, zurückgerufen.

Bundesweit wurde es bei Marktkauf und Edeka angeboten. Das Unternehmen teilte mit, dass die beiden Märkte das Müsli bereits aus dem Verkauf genommen hätten. Kunden können die Packungen zurückgeben und bekommen den Preis erstattet.

Auch die Discounter-Kette Aldi Süd startet zuletzt eine deutschlandweite Rückrufaktion. Es ging um eine Mini-Fritteuse. Es bestehe offenbar die Gefahr eines elektrischen Fehlers, der zu einem Brand führen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

19-jährige Weyherin radelt 900 Kilometer, um Plastikmüll zu sammeln

Meistgelesene Artikel

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Angebot bei Edeka sorgt für Aufregung - geht der Konzern mit diesem Tiefpreis zu weit?

Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien

Neuer Lidl-Rückruf: Achtung! Hersteller warnt vor gefährlichen Bakterien

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Diesel-Skandal: Jetzt besteht auch Verdacht gegen Opel

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Drogeriekette mit seltsamem Namen macht dm und Rossmann Konkurrenz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.