Nicht essen!

Hersteller ruft Hackfleisch bei Lidl zurück - wegen Plastikteilen

+
Der Hersteller SB-Convenience GmbH informiert über einen Warenrückruf des Produkts "Landjunker Hackfleisch gemischt, 500 g". 

Bitte nicht essen! Der Hersteller von Hackfleisch, das in Lidl-Filialen verkauft wird, ruft seine Produkte zurück. Es stecken Plastikteile im Hackfleisch.  

Betroffen sind Lidl-Filialen in Teilen Baden-Württembergs und Bayerns. Wie SB-Convenience am Freitag mitteilte, handelt es sich um das Produkt „Landjunker Hackfleisch gemischt, 500 g“ mit dem Verfallsdatum 17. Juli 2017. Demnach kann nicht ausgeschlossen werden, dass darin blaue Plastikfremdkörper enthalten sind. 

Das Hackfleisch soll bei Lidl verkauft worden sein. Die Packungen könnten in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Kunden bekommen ihr Geld zurück, auch wenn sie den Kassenbon nicht mehr haben.

Das könnte Sie auch interessieren: Lidl hat für seinen Billig-Sekt einen Preis gewonnen. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Simbabwe: Partei will Mugabe des Amtes entheben

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Exoten unter den Autos: Diese Fahrzeuge sind äußerst selten

Meistgelesene Artikel

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Kommentare