IHK fordert: Schluss mit Euro-Diskussion!

Berlin - Nach der Wahl in Griechenland hat der Vorsitzende der Deutsch-Griechischen Industrie- und Handelskammer (IHK) ein Ende der Euro-Debatte verlangt.

Diese Diskussion sei tödlich für die griechische Wirtschaft, sagte Martin Knapp am Montag im ARD-„Morgenmagazin“. Dennoch habe es in den vergangenen Monaten eine deutliche Steigerung der griechischen Exporte gegeben. „Das heißt, es gibt auch Unternehmen, die konkurrenzfähig sind“, betonte Knapp.

Sieger und Verlierer der Griechenland-Wahl

Sieger und Verlierer der Griechenland-Wahl

Griechenland sei nicht so rückständig, wie es immer dargestellt werde, sagte der IHK-Vorsitzende weiter. Zugleich warnte er vor einem Scheitern gesunder griechischer Unternehmen. Die Wirtschaft des Landes liege am Boden, Firmen gingen pleite, das greife zunehmend auf den gesunden Kern der Wirtschaft über. Er appellierte, den Verbleib Griechenlands in der Eurozone nicht kaputtzureden.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Kommentare