Nach einem Medienbericht

Fast 2000 Karstadt-Stellen sollen wegfallen

Berlin - Bei Karstadt sollen nach einem Bericht des „Handelsblattes“ Tausende Arbeitsplätze gestrichen werden. Geplant seien Einsparungen von Personalkosten in Höhe von 1950 Vollzeitstellen.

Das berichtet die Zeitung (Freitag) unter Berufung auf ein Schreiben des Gesamtbetriebsrates an die Mitarbeiter. „Unter Berücksichtigung der Teilzeitquote wären das circa 3000 Mitarbeiter.“ Karstadt habe sich auf Anfrage nicht äußern wollen. Am Freitagmorgen waren Gesamtbetriebsrat und Unternehmen für eine Stellungnahme zunächst nicht erreichbar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare