Handel zum Weihnachtsgeschäft: "Haben noch Luft nach oben."

+
Einkaufszentrum: Am dritten Adventswochenende hat die heiße Phase im Weihnachtsgeschäft begonnen. Foto: Jens Wolf/Illustration

Berlin (dpa)- Der Handelsverband Deutschland (HDE) rechnet kurz vor Weihnachten noch mal mit mehr Kunden in den Läden. "Heilig Abend fällt dieses Jahr auf einen Mittwoch.

Deshalb gehen wir in diesem Jahr von einer großen Zahl an Last-Minute-Shoppern aus", berichtete HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth in einer Mitteilung vom Sonntag.

In der vergangenen Woche sei es etwas ruhiger gewesen, nun blickten die Händler aber optimistisch auf die letzten Tage des Weihnachtsgeschäfts. "Wir haben noch Luft nach oben", sagte Genth - besonders mit Blick auf den Kleidungshandel. Der sei wegen des warmen Wetters zunächst etwas mau gewesen, habe sich aber stabilisiert. Viel gekauft hätten die Kunden vor allem Unterhaltungselektronik und Lebensmittel.

Der HDE rechnet für das diesjährige Weihnachtsgeschäft mit einem Gesamtumsatz von 85,5 Milliarden Euro. Sollte das so kommen, wäre es ein Plus von 1,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

Vodafone schreibt  6,3 Milliarden Euro Verlust

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

IG-Metall: 35 Stunden-Woche bleibt der Maßstab

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Abgas-Skandal: EU-Kommission geht nun auch gegen Italien vor

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Deutschland bei Touristen beliebt wie nie

Kommentare