Aus für Hamburg-Mannheimer und Victoria

+
Deutschlands zweitgrößte Versicherungsgruppe Ergo schickt ihre Traditionsmarken Hamburg-Mannheimer und Victoria aufs Altenteil.

Düsseldorf - Deutschlands zweitgrößte Versicherungsgruppe Ergo schickt ihre Traditionsmarken Hamburg-Mannheimer und Victoria aufs Altenteil.

Ergo biete ab sofort Lebens- und Schaden-/Unfallversicherungen in Deutschland unter eigenem Namen an, teilte die Versicherungsgruppe am Montag in Düsseldorf mit. Ergo betonte, für die bisherigen Kunden von Hamburg-Mannheimer und Victoria ändere sich durch die neue Vertriebspolitik nichts. “Ihre Verträge gelten unverändert weiter. Alle zugesagten Leistungen werden in vollem Umfang erfüllt.“

Die Kunden behielten auch ihre vertrauten Ansprechpartner. Krankenversicherungen will die Ergo-Gruppe künftig ausschließlich unter der Marke DKV, Rechtsschutzversicherungen unter dem Logo D.A.S. vertreiben. Auch an der Marke ERV für Reiseversicherungen hält das zur Münchner Rückversicherung, Munich Re, gehörende Unternehmen fest.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Bezirksschützenball in Varrel 

Bezirksschützenball in Varrel 

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Kommentare