Haiti und Reform des Finanzsystems wichtige Themen in Davos

+
Ein Arbeiter trifft letzte Vorbereitungen vor Beginn des 40. Weltwirtschaftsforums in Davos (Schweiz).

Davos - Die Erdbebenkatastrophe in Haiti und die Folgen der Finanzmarktkrise dominieren die Tagesordnung des 40. Weltwirtschaftsforums, das am Mittwoch in Davos (Schweiz) beginnt.

Unter dem Motto “Den Zustand der Welt verbessern: überdenken, umgestalten, erneuern“ kommen in dem Schweizer Kurort rund 2.500 Spitzenkräfte aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aus über 90 Ländern zusammen. Zu dem fünftägigen Treffen werden unter anderem der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy und Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann erwartet. Für Samstag haben Globalisierungsgegner eine Demonstration gegen das Treffen in Basel angekündigt.

DAPD

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Szenen für Schwarme-Krimi im Kasten

Neue Szenen für Schwarme-Krimi im Kasten

Ford GT: Tage des Donners

Ford GT: Tage des Donners

Macron bringt heikle Arbeitsmarktreform auf den Weg

Macron bringt heikle Arbeitsmarktreform auf den Weg

Bilder vom Mittwoch aus dem Feuerwehr-Zeltlager Aschen

Bilder vom Mittwoch aus dem Feuerwehr-Zeltlager Aschen

Meistgelesene Artikel

Sie vibrieren: Bahn hat Probleme mit Wagen des neuen ICE 4

Sie vibrieren: Bahn hat Probleme mit Wagen des neuen ICE 4

Noch-Rewe-Chef Caparros hat neue Aufgabe gefunden

Noch-Rewe-Chef Caparros hat neue Aufgabe gefunden

Uber-Chef tritt von seinem Posten zurück

Uber-Chef tritt von seinem Posten zurück

Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte

Wohnungsnot wächst auch außerhalb der Großstädte

Kommentare