IWH hält an Konjunkturprognose 2010 fest

+
Die IWH hält an ihrer Konjunkturprognose für 2010 fest.

Halle - Das Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) hält an seiner Prognose für das Wachstum der deutschen Wirtschaft in diesem und kommenden Jahr weitgehend fest.

Die Experten rechnen damit, dass das Bruttoinlandsprodukt 2010 um 1,8 Prozent zulegen wird, wie das Institut am Montag mitteilte. Damit liegt es nur leicht unter seiner Prognose vom Dezember 2009, in der es für dieses Jahr ein Wachstum von 1,9 Prozent prognostiziert hatte.

Nach Ansicht des IWH wird die Erholung der Weltwirtschaft die Exporte weiter beflügeln. Dies führe schrittweise zu mehr Investitionen. 2011 werde das Bruttoinlandsprodukt um 1,8 Prozent zulegen.

dpa

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Kommentare