"Stillstand statt Aufbruch"

Wirtschaft kritisiert Koalitionsvertrag

+
Der frisch von den Parteivorsitzenden der Union und SPD unterzeichnete Koalitionsvertrag sorgt für Kritik in der Wirtschaft

Berlin - Die deutsche Wirtschaft hat den schwarz-roten Koalitionsvertrag weitgehend als vertane Chance kritisiert.

„Er ist kein Masterplan für unser Land, das Signal ist Stillstand statt Aufbruch“, sagte der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI), Ulrich Grillo, am Mittwoch in Berlin. Auch der Spitzenverband DIHK warnte, viele Maßnahmen wie der Mindestlohn gefährdeten Arbeitsplätze und die Wettbewerbsfähigkeit.

Die Absage an Steuererhöhungen sei zwar positiv: „Es fehlt trotz sprudelnder Steuereinnahmen aber an Reformwillen, etwa in Sachen Steuervereinfachungen oder kalter Progression“, sagte DIHK-Präsident Eric Schweitzer. Beide Verbände bemängelten die vagen Pläne zu einer Kostenbegrenzung bei der Energiewende. Der Bankenverband warnte vor zu viel Regulierung der Finanzwelt: „Eine starke Wirtschaft braucht starke Banken an ihrer Seite.“

Lesen Sie auch:

Gabriel, Merkel und Seehofer optimistisch

So geht es weiter

Das sagt die Presse zum Koalitionsvertrag

Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot sueddeutsche.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot spiegel.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot zeit.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot faz.net
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot taz.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot welt.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot abendblatt.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot tagesschau.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot heute.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot cicero.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot fr-online.de
Pressestimmen Große Koalition
 © Screenshot tagesspiegel.de

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Díaz-Canel wird Castros Nachfolger als Präsident Kubas

Díaz-Canel wird Castros Nachfolger als Präsident Kubas

„Run & Bike“ an der Grundschule Wechold

„Run & Bike“ an der Grundschule Wechold

„Manage frei" in Eystrup

„Manage frei" in Eystrup

Sieben kreative Gärten in Europa

Sieben kreative Gärten in Europa

Meistgelesene Artikel

Kampf der Lebensmittelgrößen: Edeka macht Druck - und Nestlé knickt ein

Kampf der Lebensmittelgrößen: Edeka macht Druck - und Nestlé knickt ein

Revolutionäres Gefährt: Flixbus will bald neuen Bus in Deutschland testen

Revolutionäres Gefährt: Flixbus will bald neuen Bus in Deutschland testen

Neue Warnstreiks? Entscheidung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst steht an

Neue Warnstreiks? Entscheidung im Tarifstreit um den öffentlichen Dienst steht an

Erfahrener Bergretter erklärt: So kompliziert ist die Suche nach dem Tengelmann-Chef

Erfahrener Bergretter erklärt: So kompliziert ist die Suche nach dem Tengelmann-Chef

Kommentare