Greenpeace: Rekordeinnahme für die Umweltschützer

+
Mit spektakulären Aktionen machen die Umweltschutzer immer wieder auf ihre Themen aufmerksam.

Hamburg - Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat im vergangenen Jahr Rekordeinnahmen verzeichnet. Die Zahl der Förderer ist aber leicht gesunken.

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat im vergangenen Jahr in Deutschland mit Einnahmen von 46 Millionen Euro das beste Ergebnis seiner Geschichte erzielt. Das waren zwei Millionen mehr als 2008 mit 44 Millionen Euro, wie Greenpeace am Donnerstag in Hamburg mitteilte. Entscheidend seien bei den Einnahmen die vielen Spenden der Förderer unter 100 Euro, wie es hieß.

Die Zahl der Förderer von Greenpeace in Deutschland fiel 2009 mit 562.056 leicht von 563.735 im Jahr davor. Außerdem unterstützen 3.000 ehrenamtliche Helfer die Aktionen, wie es hieß. Im Mittelpunkt der Arbeit von Greenpeace Deutschland standen 2009 Kampagnen zum Schutz des Klimas und zur ökologischen Energiewende.

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Wiesenhof-Chef wehrt sich gegen Verbot von Fleischbezeichnungen für Veggie-Produkte

Rekordumsätze für "Superfood"

Rekordumsätze für "Superfood"

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Studie: Deutschlands schnellste Finanzämter gibt es in...

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Brand auf Rolls-Royce-Gelände verursacht großen Schaden

Kommentare