Verwaltungsratsvorsitzender Eric Schmidt

Google-Vorstand bekommt Mega-Bonus - in bar

+
Eric Schmidt scheint seine Sache bei Google gut zu machen.

Mountain View - Die einträglichen Geschäfte von Google machen auch die Führungsriege reich. Der Vorsitzende des Verwaltungsrats Eric Schmidt bekommt sechs Millionen Dollar in bar.

Der frühere Firmenchef und jetzige Verwaltungsratsvorsitzende Eric Schmidt erhält einen Bonus in bar über sechs Millionen Dollar (4,4 Mio Euro) „für seine Verdienste um Googles Leistung im Geschäftsjahr 2013“, wie das Unternehmen am Dienstag in einer Börsenmitteilung bekanntgab. Darüber hinaus sind ihm Aktien im Wert von 100 Millionen Dollar zugesagt worden.

Google verdient gut an Textanzeigen rund um die Ergebnisse seiner Internetsuche sowie an grafischer Werbung, sogenannten Bannern. Im vergangenen Jahr konnte der Internetkonzern seinen Gewinn um ein Fünftel auf unterm Strich 12,9 Milliarden Dollar steigern. Google steckt auch hinter dem Smartphone-Betriebssystem Android, tüftelt an selbstfahrenden Autos oder Datenbrillen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Meistgelesene Artikel

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz

Die Nazi-Vergangenheit von Porsche: Gute Geschäfte unterm Hakenkreuz

Kommentare