Tiefster Stand seit Februar

Goldpreis fällt unter 1200 Dollar

+
Steigende Leitzinsen machen zinslose Geldanlagen wie Gold weniger attraktiv. Foto: Sven Hoppe

Frankfurt/Main (dpa) - Der Goldpreis ist unter die Marke von 1200 Dollar auf den tiefsten Stand seit Februar gefallen.

Der Preis für eine Feinunze (etwa 31,1 Gramm) des Edelmetalls sank am Nachmittag nach der Veröffentlichung von US-Konjunkturdaten zeitweise bis auf knapp 1182 Dollar.

Überraschend gute Konjunkturdaten aus den USA haben die Erwartung einer strafferen Geldpolitik der US-Notenbank Fed weiter gestärkt und dem Dollar Auftrieb gegeben. Steigende Leitzinsen machen zinslose Geldanlagen wie Gold weniger attraktiv. Das drückt auf den Preis. Bereits seit den US-Wahlen steht der Goldpreis unter Druck.

Die Neuaufträge für langlebige Güter in den Vereinigten Staaten haben laut dem US-Handelsministerium im Oktober überraschend stark um knapp fünf Prozent zugelegt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Queen am 93. Geburtstag beim Ostergottesdienst

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterrallye im Verdener Stadtwald

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

Osterfeuer in der Gemeinde Kirchlinteln - die Fotos

„So ein Kackei kann man Pavlenka nicht antun“: Die Netzreaktionen zur Partie #FCBSVW

„So ein Kackei kann man Pavlenka nicht antun“: Die Netzreaktionen zur Partie #FCBSVW

Meistgelesene Artikel

Säuglinge kamen bereits ums Leben - Rückruf von beliebter Babywippe

Säuglinge kamen bereits ums Leben - Rückruf von beliebter Babywippe

Abzocke bei Aldi? Kunde erhebt wirklich heftige Vorwürfe

Abzocke bei Aldi? Kunde erhebt wirklich heftige Vorwürfe

13.000 Arbeitsplätze betroffen - jetzt will Metro Real-Supermärkte verschenken 

13.000 Arbeitsplätze betroffen - jetzt will Metro Real-Supermärkte verschenken 

Real-Supermärkte vor dem Aus - Es gibt mögliche Käufer

Real-Supermärkte vor dem Aus - Es gibt mögliche Käufer

Kommentare