Goldpreis erstmals über 1500 Dollar

London - Die Sorge der Anleger vor den Folgen der Schuldenkrise und einer weiter steigenden Inflation hat den Goldpreis erstmals über die Marke von 1500 US-Dollar steigen lassen.

In der Nacht zum Mittwoch erreichte der Preis für die Feinunze (etwa 31,1 Gramm) des Edelmetalls zeitweise ein Rekordhoch bei 1500,16 Dollar. Im weiteren Handelsverlauf fiel der Goldpreis wieder etwas zurück auf zuletzt 1499,21 Dollar. Seit Beginn des Jahres ist der Goldpreis damit um mehr als sechs Prozent gestiegen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare