Rückruf und Kaufpreiserstattung

Glassplitter in Tiefkühlpizza: Vorsicht vor diesem Produkt

+
Das Unternehmen Nestlé-Wagner ruft diese Mini-Tiefkühlpizzen zurück.

Liebhaber von Tiefkühlpizza sollten gut aufpassen: Ein großer Hersteller ruft jetzt Mini-Pizzen zurück - in ihnen wurden Glassplitter gefunden.

Nonnweiler - Wegen möglicher Glassplitter in Mini-Pizzen ruft der Lebensmittelhersteller Wagner seine "Piccolinis" der Sorte Tomate-Mozzarella zurück. Verbraucher sollten die kleinen Pizzen nicht essen, teilte das Unternehmen Nestlé Wagner am Donnerstag mit. Von dem Rückruf betroffen sind demnach Produkte mit der Chargennummer 72297017L2, die auf der Seitenlasche der Verpackung aufgedruckt ist.

Wer diese Mini-Pizzen gekauft hat, kann sie über den Handel zurückgeben. Diese Kunden erhalten den Kaufpreis erstattet, teilte Nestlé Wagner mit.

Lebensmittel-Rückrufe sind in letzter Zeit keine Seltenheit: Erst vor ein paar Tagen warnte Aldi Nord vor dem Verzehr von Salmonellen belasteter Salami. Die Verbraucherorganisation Foodwatch klagte im Sommer zugleich, häufig erfolgten die Rückrufaktionen deutlich zu spät.

AFP

Das könnte Sie auch interessieren

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

"Ärgere mich sehr": Bitteres Vettel-Aus - Sieg für Hamilton

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Rauwollige Pommersche Landschafe in Barnstedt 

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

Vier Tote bei Unfall mit acht Autos auf A81

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

„Rock das Ding“-Festival 2018 in Balge

Meistgelesene Artikel

Rückruf bei Ford: Knapp 190.000 Autos müssen zurück in die Werkstatt

Rückruf bei Ford: Knapp 190.000 Autos müssen zurück in die Werkstatt

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Ikea-Kunden aufgepasst: Möbel-Riese verschärft das Rückgaberecht

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Zuckerberg: Darum werden Beiträge von Holocaust-Leugnern auf Facebook nicht entfernt

Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari

Marchionne tritt ab: Überraschender Führungswechsel bei Fiat-Chrysler und Ferrari

Kommentare