Gewinn-Einbruch bei Reifenhersteller Michelin

Paris - Der von der Autokrise schwer gebeutelte französische Reifenhersteller Michelin hat auch im vergangenen Jahr schwere Einbrüche hinnehmen müssen. Die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr sind ebenfalls kritisch.

Mit 104 Millionen Euro sank der Jahresgewinn um 70,9 Prozent im Verhältnis zum Vorjahr, teilte das Unternehmen am Freitag in Clermont-Ferrand mit. Der Umsatz schrumpfte um 9,8 Prozent auf 14,8 Milliarden Euro.

Zu den Erwartungen für das laufende Jahr mahnte Michelin-Chef Michel Rollier angesichts der Preiserhöhungen beim Rohstoff Gummi zu “großer Vorsicht“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Uber wehrt sich vor Gericht gegen Lizenzentzug in London

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Von München nach Berlin: letzter Air-Berlin-Flug ausgebucht

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Kommentare