Gewinn bei Morgan Stanley sinkt um mehr als 40 Prozent

+
Morgan Stanley litt wegen der neuen Verunsicherung an den Börsen unter einer Flaute im Handelsgeschäft. Foto: Justin Lane

New York (dpa) - Die Unsicherheiten an den Finanzmärkten haben der US-Investmentbank Morgan Stanley im dritten Quartal schwer zugesetzt.

Unter dem Strich sackte der Überschuss verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 40 Prozent auf 1,02 Milliarden Dollar (0,9 Mrd Euro) ab, wie das Institut mitteilte. Neben einem schwachen Handelsgeschäft vor allem mit Anleihen musste die Bank einen Verlust ihrer asiatischen Finanzbeteiligungsgesellschaft hinnehmen.

Die Markterwartungen verfehlte Morgan Stanley klar. Die Aktie fiel vorbörslich zunächst um über sechs Prozent. In der Vorwoche hatte Goldman Sachs bereits einen heftigen Gewinnrückgang gemeldet.

Der Wall-Street-Rivale litt wegen der neuen Verunsicherung an den Börsen ebenfalls unter einer Flaute im Handelsgeschäft. Neben der Furcht vor einem China-Crash hielt die Ungewissheit über die künftige Geldpolitik der US-Notenbank Federal Reserve Anleger zuletzt in der Defensive.

Morgan-Stanley-Mitteilung

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Abstimmungen über Erdogans Präsidialsystem beginnen

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Australian Open: Kerber rettet Sieg am Geburtstag

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Was Trumps Warnung für deutsche Autobauer bedeutet

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Bericht: Catering-Tochter der Lufthansa streicht rund 2000 Jobs

Kommentare