Obergrenzen für Kredite

Gesetz gegen mögliche Immobilienblase beschlossen

+
Fassade eines Wohnhauses in Berlin. Foto: Britta Pedersen/Illustration

Berlin (dpa) - Ein neues Gesetz mit Obergrenzen für Kredite soll künftig Blasen auf Immobilienmärkten verhindern. Die entsprechenden Regeln zur Ergänzung des Finanzaufsichtsrechts passierten heute den Bundesrat.

Damit soll verhindert werden, dass faule Immobilienkredite Banken bis an den Rand der Zahlungsunfähigkeit belasten. So erhält die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) neue Befugnisse. Dazu zählt die Festlegung bestimmter Mindeststandards für die Vergabe von Neukrediten.

Zudem gibt es bei Darlehen künftig eine Obergrenze, die sich am Immobilienwert orientiert. Vorgaben, bis wann ein Immobiliendarlehen getilgt werden muss, kommen dazu.

Gesetzesvorgang mit Links

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

Online-Händler verdient durch „Single-Tag“ 25,3 Milliarden Dollar - in nur 24 Stunden

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

ADAC leistet 90 Millionen Steuernachzahlung

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

Einst höchster Richter Liechtensteins wegen Geldwäsche verurteilt

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

US-Staatsanwalt nimmt Google ins Visier

Kommentare