Gastgewerbe im Aufwind

+
Zur Freude der Gastwirte setzen sich immer mehr Bürger gerne an einen gedeckten Tisch. Foto: Daniel Reinhardt

Wiesbaden (dpa) - Hotels und Gaststätten in Deutschland profitieren von der Konsumlaune der Verbraucher.

In den ersten neun Monaten setzte das Gastgewerbe preisbereinigt (real) 1,7 Prozent und nominal 4,3 Prozent mehr um als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte.

Im September lies das Tempo allerdings etwas nach. Binnen Jahresfrist verzeichnete die Branche ein reales Plus von 0,1 Prozent, nominal setzte sie 2,5 Prozent mehr um. Vergleich zum Vormonat sank der Umsatz kalender- und saisonbereinigt real um 0,7 Prozent und nominal um 0,3 Prozent.

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

"Arm trotz Arbeit": Mehr als drei Millionen Deutsche haben mehrere Jobs

Kommentare