Futtermittelproduzent Harles und Jentzsch insolvent

+
Der Futtermittelproduzent Harles und Jentzsch aus Uetersen in Schleswig-Holstein hat Insolvenz angemeldet.

Itzehoe - Der Futtermittelproduzent Harles und Jentzsch aus Uetersen in Schleswig-Holstein hat Insolvenz angemeldet. Der Insolvenzantrag sei am Mittwoch von dem Unternehmen beim Amtsgericht Pinneberg gestellt worden.

Lesen Sie auch:

Dioxin-Fleisch in fünf Ländern im Handel

Das sagte eine Sprecherin des Landgerichts Itzehoe der Nachrichtenagentur dapd. Als vorläufigen Insolvenzverwalter habe das Gericht einen Rechtsanwalt aus Hamburg bestellt. Das Unternehmen Harles und Jentzsch steht im Verdacht, mit Dioxin belastete Industriefette als Futterfette in Verkehr gebracht zu haben und damit Verursacher des jüngsten Dioxin-Skandals zu sein.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Meistgelesene Artikel

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Neuer Faber-Castell-Chef setzt auf China und neue Trends

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Zum Fahrplanwechsel: Bahn erhöht Preise - auch Fernzugtickets teurer

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Airbus bildet mit Bombardier Allianz gegen Boeing

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Discounter expandiert: In diese fünf Städte kommen bald Primark-Filialen

Kommentare