Friseure sehen Trend zum Billig-Haarschnitt gestoppt

+
Heute reicht die Preisspanne für einen Friseurbesuch von etwa 5 Euro bis 500 Euro und mehr. Foto: Patrick Pleul/Symbolbild

Düsseldorf (dpa) - Die weitere Ausbreitung von Billig-Friseuren ist nach Einschätzung der Branche gestoppt.

"Der Trend wächst nicht mehr", sagte die Branchenexpertin Rebecca Kandler in Düsseldorf im Vorfeld der Fachmessen "Beauty Düsseldorf" und "Top Hair International" (beide 27. bis 29.3.). Neben den weiterhin gefragten Billig-Anbietern seien zunehmend auch spezialisierte Salons gefragt.

Die Preisspanne für einen Friseurbesuch reiche dabei von etwa 5 Euro bis 500 Euro und mehr, sagte Kandler. Mit rund 5,8 Milliarden Euro war der Umsatz der rund 80 000 deutschen Friseurgeschäfte im vergangenen Jahr weitgehend unverändert geblieben.

Zentralverband des deutschen Friseurhandwerks

Mehr zum Thema:

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Airbus mit Rekordauslieferungen bei Verkehrsflugzeugen

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Korruptionsaffäre: Samsung-Erbe Lee im Visier der Ermittler

Kommentare