12,7 Prozent an öffentliche Bank

Frankreich ordnet Beteiligung an Opel-Käufer PSA neu

Paris - Der französische Staat ordnet seine Beteiligung an dem Autobauer PSA neu. Der Anteil von 12,7 Prozent an PSA geht für 1,92 Milliarden Euro an die öffentliche Bank Bpifrance.

Das teilte die Agentur für Staatsbeteiligungen am Montagabend in Paris mit. PSA mit den Marken Peugeot und Citroën will den bisher zu General Motors gehörenden Autohersteller Opel kaufen.

Der Staat war im Rahmen der Sanierung von PSA vor drei Jahren eingestiegen. Die Nachrichtenagentur AFP zitierte eine namentlich ungenannte Quelle, wonach der Milliardenerlös wohl dafür eingesetzt werden soll, den Stromgiganten EDF und das Atomkraftunternehmen Areva neu mit Kapital auszustatten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Gemüse ernten im Winter

Gemüse ernten im Winter

Schwerer Unfall auf der A1

Schwerer Unfall auf der A1

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

EU und Großbritannien machen Hoffnung auf Brexit-Deal

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Fotostrecke: So lief das Werder-Training am Mittwoch 

Meistgelesene Artikel

Parken bei Aldi, Lidl und Co., ohne dort einzukaufen: Diese stattlichen Bußgelder drohen Autofahrern

Parken bei Aldi, Lidl und Co., ohne dort einzukaufen: Diese stattlichen Bußgelder drohen Autofahrern

Ebay verklagt Amazon und wirft Konkurrent miese Masche vor 

Ebay verklagt Amazon und wirft Konkurrent miese Masche vor 

Ein Produkt entzweite die Brüder: ARD-Film gibt seltene Einblicke ins Leben der Aldi-Gründer

Ein Produkt entzweite die Brüder: ARD-Film gibt seltene Einblicke ins Leben der Aldi-Gründer

Aldi, Lidl, Netto und Co.: Neue Studie kürt besten Discounter in Deutschland

Aldi, Lidl, Netto und Co.: Neue Studie kürt besten Discounter in Deutschland

Kommentare