Förderbank KfW knackt bei Gewinn Zwei-Milliarden-Marke

+
Die Nachfrage nach Fördergeldern boomt. Foto: Frank Rumpenhorst

Frankfurt/Main (dpa) - Die staatliche Förderbank KfW hat beim Gewinn 2015 erstmals seit drei Jahren wieder die Marke von zwei Milliarden Euro geknackt.

Mit 2,17 Milliarden Euro wurde der Vorjahresüberschuss (1,51 Mrd Euro) deutlich übertroffen, wie das vom Bund und den Ländern kontrollierte Institut am Montag in Frankfurt mitteilte. Bewertungseffekte hätten das Ergebnis positiv begünstigt. Zudem boomte im vergangenen Jahr die Nachfrage nach Fördergeldern, die KfW Bankengruppe sagte Kredite in Höhe von 79,3 Milliarden Euro zu. Das war das zweithöchste Volumen seit der Finanzkrise 2007/2008.

KfW-Chef Ulrich Schröder dämpfte die Erwartungen: "Der in diesem Jahr sehr gute Konzerngewinn liegt deutlich oberhalb des nachhaltigen Ertragspotenzials und lässt sich nicht für die folgenden Jahre fortschreiben." Mittelfristig sieht der Vorstand nach früheren Angaben den Gewinn der Förderbank in einer Spanne von 1,0 Milliarden bis 1,2 Milliarden Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Meistgelesene Artikel

Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s

Jeder kennt es von zuhause - und bald gibt‘s das auch bei McDonald‘s

Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen

Große Änderung bei Aldi: Darauf können sich die Kunden freuen

Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets

Schlimmer Vorwurf gegen Edeka: Dunkler Verdacht bei Chicken Nuggets

Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen

Südafrikaner protestieren gegen rassistische Werbung: H&M schließt dort alle Filialen

Kommentare