Spanien verschmäht Rettungsschirm

Madrid - Trotz gefährlich hoher Kreditkosten muss Spanien nach Auffassung des Finanzministeriums in Madrid nicht unter den EU-Rettungsschirm schlüpfen.

Die Zinsen auf Papiere mit einer zehnjährigen Laufzeit fielen am Mittwoch zwar leicht auf 6,78 Prozent, bewegten sich damit aber noch immer in einem Bereich, in dem Griechenland, Irland und Portugal um weitreichende Hilfen bitten mussten.

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

EFSM, EFSF oder ESM: Das bedeuten die Kürzel der Finanzkrise

Eine solche umfassende Unterstützung brauche Spanien nicht, sagte Finanzminister Cristobal Montoro am Mittwoch im Parlament, “weil es nicht gerettet werden muss“. In der vergangenen Woche hatte Madrid Notkredite in Höhe von bis zu 100 Milliarden Euro ausschließlich für den angeschlagenen Bankensektor des Landes akzeptiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Fipronil in Eierlikör und Backwaren - Verbraucherschutz fordert Rückruf

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Kommentare