Interesse sprunghaft gestiegen

Mietfahrräder werden immer beliebter

+
"Call a bike" der Deutschen Bahn hat sich bewährt.

Berlin - Die Idee, überall ein Fahrad zur Verfügung zu haben wird für viele Deutsche immer attraktiver. Das Interesse an den Mietfahrrädern der Deutschen Bahn ist im vergangenen Jahr sprunghaft gestiegen.

2011 wurden bundesweit etwa 2,2 Millionen Fahrten gezählt, das war eine Steigerung von mehr als 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In ganz Deutschland nutzten rund 431 000 registrierte Kunden das Angebot: “Unser innovatives Mietradsystem ist fester Bestandteil des öffentlichen Mobilitätsangebotes geworden und war richtungsweisend für ähnliche Modelle“, erklärte Bahnchef Rüdiger Grube am Montag in Berlin.

Zehn Jahre nach dem Start des Mietradsystems “Call a Bike“ stünden bundesweit rund 8500 Fahrräder zur Verfügung. Sie befinden sich an 40 ICE-Bahnhöfen und in acht Großstädten: Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, Karlsruhe, Kassel, Köln, München und Stuttgart.

Die steigenden Nutzerzahlen seien unter anderem auf das ökologische Bewusstsein der Radnutzer zurückzuführen, sagte eine Bahnsprecherin. Das Unternehmen hatte “Call a Bike“ in München mit eintausend Rädern gestartet und dann in weiteren Städten eingeführt.

dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Frau findet unfassbare Notiz in einem Amazon-Paket

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Kükenschreddern soll durch neue Technik überflüssig werden

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

Neue Taktik: Verdi will Streiks bei Amazon europaweit abstimmen

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

950 Milliarden Euro: Darum kosten Raucher die Weltwirtschaft so viel

Kommentare