Fachtagung in München: Abwrackprämie bleibt Auslaufmodell

+
Das Neuwagen-Geschäft boomt: Bei dem zum Jahresende beschlossenen Aus für die Abwrackprämie soll es jedoch bleiben.

München - Die Abwrackprämie bleibt trotz ihres durchschlagenden Erfolgs auf die Absatzzahlen der Autohersteller ein Auslaufmodell.

Die Branche müsse sich für die Zeit danach aufstellen, sagte Jochen Homann, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, am Freitag bei einer Tagung zur Automobilindustrie in München.

“Nicht nur Opel braucht ein tragfähiges Zukunftskonzept, sondern die ganze Autobranche.“ Die Abwrackprämie, die die Autoverkäufe in Deutschland in diesem Jahr auf ein Zehn-Jahres-Hoch treibt, werde zum Jahresende unwiderruflich auslaufen.

Wegen der staatlichen Kaufanreize hatten die Neuzulassungen in Deutschland mit 427 000 Fahrzeugen den höchsten Juni-Wert seit der Wiedervereinigung erreicht. Das entspricht einem Plus von 40 Prozent im Vorjahresvergleich.

Der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, hatte am Donnerstag aber bereits klar gestellt, dass sich der Verband trotzdem nicht für eine Aufstockung der Bundesmittel einsetzen will.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Zuckerberg entschuldigt sich für virtuellen Puerto-Rico-Ausflug

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Dämpfer für Aktionäre im Musterverfahren zu VW-Übernahmeschlacht

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

Grüne fordern mehr Transparenz bei Prüfung und Zulassung von Glyphosat in Europa

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

BASF: Von Schäumen aus belastetem Stoff geht keine Gefahr aus

Kommentare